Winterthur ZH / A1: Verkehrsunfall auf der Autobahn fordert fünf Verletzte

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall zwischen drei Personenwagen sind am Freitagnachmittag (1.9.2017) auf der Autobahn A1 in Winterthur-Wülflingen fünf Personen verletzt worden.

Gegen 16.15 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker gefolgt von einer weiteren Lenkerin auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Schaffhausen.

Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte ein Automobilist welcher auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war, einen Fahrstreifenwechsel rechts auszuführen. Dabei kollidierte er heftig mit dem Heck der erwähnten Lenkerin. Durch den starken Aufprall wurde ihr Fahrzeug folglich gegen den vor ihr fahrenden Personenwagen geschoben. Beim Unfall wurden drei Erwachsene sowie zwei Kinder im Alter von 8 und 16 Jahren verletzt. Nach der Erstversorgung durch Ambulanzteams wurden die Verunfallten mit Rettungswagen ins Spital gebracht.



Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Wegen dem Unfall musste ein Teilabschnitt der A1 bis 18.30 Uhr zeitweise komplett gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Raum Winterthur.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle / Mitte: Kapo Zürich
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH / A1: Verkehrsunfall auf der Autobahn fordert fünf Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.