Kt. St.Gallen: Regen hat wieder eingesetzt – über 40 Feuerwehreinsätze im Rheintal

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf den Sonntag (03.09.2017), mussten die Feuerwehren im Rheintal zu sieben Einsätzen ausrücken. Seit Tagesbeginn regnete es insbesondere im Rheintal immer wieder. Dies führte am Vormittag erneut zu über 40 Einsätzen der Feuerwehren. Betroffen sind vor allem die Gemeinden zwischen Thal und Oberriet.

Eine Gefahr für die Bevölkerung oder für Gebäude besteht nicht.

Nachdem sich die Lage insbesondere am Samstagabend und in der Nacht auf den Sonntag stabilisiert hatte, mussten am Vormittag die Feuerwehren im Rheintal erneut aufgeboten werden. Sie mussten Wasser aus Gebäuden pumpen sowie Schutt und Schlamm von Bachüberlaufen beiseite schaffen. Die durchnässten Hänge wurden mit Fachpersonen kontrolliert. Dabei konnte festgestellt werden, dass keine Gefahr für die Bevölkerungen oder Gebäude besteht.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kt. St.Gallen: Regen hat wieder eingesetzt – über 40 Feuerwehreinsätze im Rheintal

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.