Zuckenriet SG: Fahrunfähiger fährt im Kreisel geradeaus und prallt gegen Zaun

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (04.09.2017) kurz nach 02:30 Uhr ist beim Kreisel an der Hauptstrasse ein 33-jähriger Autofahrer mit seinem Auto geradeaus gefahren und dadurch von der Fahrbahn abgekommen.

Der 33-Jährige fuhr mit seinem Auto von Wil herkommend über die Leo Jung Strasse und beabsichtigte, Richtung Thurgau zu fahren. Der Autofahrer fuhr mit seinem Auto in Zuckenriet beim Kreisel geradeaus und kam dabei von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen einen Zaun und eine Hecke am Fahrbahnrand.

Nach dem Unfall versuchte der 33-jährige Fahrer sich von der Unfallstelle zu entfernen. Er demontierte auch die Kontrollschilder von seinem Auto. Als die Polizei eintraf, stellte diese fest, dass der Autofahrer fahrunfähig war. Er musste deshalb eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Beim Selbstunfall entstand ein Drittschaden von etwa 1‘200 Franken. Der Sachschaden am Auto beläuft sich auf rund 5‘000 Franken.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zuckenriet SG: Fahrunfähiger fährt im Kreisel geradeaus und prallt gegen Zaun

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.