.aawp .aawp-tb__row--highlight{background-color:#256aaf}.aawp .aawp-tb__row--highlight{color:#fff}.aawp .aawp-tb__row--highlight a{color:#fff}

Stadt Winterthur: Wer hat die Buddha-Statue im Lindengutpark abgestellt?

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Über das vergangene Wochenende wurde im Lindengutpark ein rund drei Meter hoher Buddha aufgestellt. Seine Herkunft ist bis zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Mitarbeiter der Stadtgärtnerei Winterthur staunten nicht schlecht, als sie heute Montagmorgen im Lindengutpark auf einen grossen sitzenden Buddha stiessen. Die vier Styroporelemente wurden zwischen Freitagabend, 06.10. 2017, und Montagmorgen, 09.10.2017 durch unbekannt auf der Wiese abgestellt.

Am Montagmittag wird die Statue durch die Stadtgärtnerei in ein trockenes Lager transportiert.

Personen, welche etwas beobachtet haben oder allenfalls wissen, wo der Buddha hingehört, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur: Wer hat die Buddha-Statue im Lindengutpark abgestellt?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.