Aktuelle Corona-News

Brienz BE: Motorradfahrer ins Wiesland geraten und schwer verletzt

Am Montagnachmittag ist in Brienz ein Motorradlenker verunfallt. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Die Meldung über einen Motorradunfall ging am Montag, 16. Oktober 2017, gegen 14.55 Uhr bei der Kantonspolizei Bern ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Motorradfahrer auf der Giessbachstrasse in Richtung Axalpstrasse unterwegs, als zeitgleich ein Auto auf der Giessbachstrasse in der entgegengesetzten Richtung still stand.

Aus noch zu klärenden Gründen geriet der Motorradlenker daraufhin rechts von der Strasse ab, fuhr ins angrenzende Wiesland und stürzte. Der 36-jährige Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde von einem Ambulanzteam erstbetreut und anschliessend mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Für die Bergungs- und Unfallarbeiten war die Strasse für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Brienz BE: Motorradfahrer ins Wiesland geraten und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.