Aktuelle Corona-News

Gossau SG: 30-Jähriger verliert Kontrolle über PW – Alkohol und Drogen im Spiel?

Am Samstagmorgen (14.10.2017), kurz vor 8 Uhr, ist der Kantonspolizei St.Gallen ein Selbstunfall in der Autobahneinfahrt Gossau gemeldet worden.

Beim Eintreffen am Unfallort konnte lediglich das Auto angetroffen werden. Es befand sich umgeben von Büschen in einem kleinen Wäldchen. Der Fahrer konnte im Verlaufe einer Fahndung an der Bischofszellerstrasse angetroffen werden. Wegen Verdachts des Drogen- und Alkoholkonsums wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Führerausweis war ihm bereits früher entzogen worden.



Ein 30-jähriger Mann verlor beim Befahren der Autobahneinfahrt Gossau die Herrschaft über sein Auto.

Dieses kam links von der Fahrbahn ab und fuhr Randleitpfosten um. Anschliessend durchfuhr es das Wiesland und prallte gegen die Gebüsche eines Wäldchens. Dort kam es zum Stillstand.

Der Fahrer stieg unverletzt aus und verliess die Unfallstelle. Er konnte kurze Zeit später durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen angehalten werden. Er dürfte Drogen und Alkohol konsumiert haben.



Bevor das Auto durch eine Abschleppfirma aufgeladen werden konnte, musste der Unterhaltsdienst mit einer Kettensäge Sträucher wegschneiden.

Der Sachschaden am Auto und den Strasseneinrichtungen beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Gossau SG: 30-Jähriger verliert Kontrolle über PW – Alkohol und Drogen im Spiel?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.