Hundwil AR: Mit Eisenpfahl und Leitplanke kollidiert – Führerausweis weg

Hundwil AR: Mit Eisenpfahl und Leitplanke kollidiert – Führerausweis weg

Am Samstag, 14. Oktober 2017 um 21.50 Uhr ereignete sich auf der Hauptstrasse in Hundwil ein Selbstunfall.

Ausgangs Hundwil in Richtung Waldstatt geriet ein 40-jähriger Automobilist mit seinem Personenwagen rechts über den Fahrbahnrand und kollidierte mit einem Eisenpfahl und einer Leitplanke.

Aufgrund von Hinweisen konnte festgestellt werden, dass es bereits zuvor im Bereich Enggenhütten zu einer Kollision mit einer Leitplanke gekommen war. Der Lenker blieb unverletzt. Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden über mehrere tausend Franken. Da der Verdacht auf Betäubungsmittelkonsum bestand, wurde eine Urin- und Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hundwil AR: Mit Eisenpfahl und Leitplanke kollidiert – Führerausweis weg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.