Aktuelle Corona-News

Stadt Luzern: Tscheche und Deutscher bei Fussballspiel festgenommen

Die Luzerner Polizei hat anlässlich des Fussballspiels Lugano – Viktoria Pilsen zwei Männer festgenommen. Ein Tscheche versuchte vor dem Spiel eine Handlichtfackel ins Stadion zu schmuggeln. Ein Deutscher zündete während dem Spiel pyrotechnische Gegenstände.

Der polizeiliche Einsatz rund um das Europa-League-Spiel verlief ansonsten ohne nennenswerte Probleme.

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:00 Uhr, fand in Luzern das Fussball Europa-League-Spiel zwischen dem FC Lugano und Viktoria Pilsen aus Tschechien statt. Vor dem Spiel nahm die Luzerner Polizei einen 38-jährigen Tschechen fest, welcher versuchte eine Handlichtfackel ins Stadion zu Schmuggeln.

Während dem Spiel wurden mehrere Handlichtfackeln und pyrotechnische Gegenstände gezündet. Eine Person konnte dabei identifiziert und nach dem Spiel festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 24-jährigen Deutschen.

Die beiden Männer befinden sich derzeit noch in Gewahrsam und werden entsprechend zur Anzeige gebracht.

Ansonsten verlief das Fussballspiel aus Sicht der Polizei ohne nennenswerte Probleme.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadt Luzern: Tscheche und Deutscher bei Fussballspiel festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.