Gossau SG / A1: Lenkerin musste Geisterfahrer ausweichen – Zeugen gesucht

Gossau SG / A1: Lenkerin musste Geisterfahrer ausweichen – Zeugen gesucht

Am Sonntag (22.10.2017), um ca. 04:40 Uhr, ist eine Autofahrerin auf der Autobahn A1, St.Gallen-Gossau, mit der Randleitplanke kollidiert. Sie gibt an, einem Geisterfahrer ausgewichen zu sein.

Es entstand Sachschaden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Eine 31-Jährige meldete telefonisch der Polizei, dass sie im Bereich des Anschlusserkes St.Gallen/Winkeln, Fahrrichtung Gossau, mit der Randleitplanke kollidiert sei. Dies als Folge eines Ausweichmanövers, welches sie wegen einem Geisterfahrer einleiten musste.

Nach der Kollision fuhr sie rund 20 Minuten an ihren Wohnort und verständigte von dort aus die Polizei. Es wurde eine Blutalkoholprobe angeordnet. Der Schaden am Auto beträgt 10‘000 Franken.

Personen die Angaben zum Geisterfahrer machen können oder in dieser Zeit die Unfallstelle passierten, melden dies dem Polizeistützpunkt Oberbüren. Telefon: +41 58 229 81 00.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Gossau SG / A1: Lenkerin musste Geisterfahrer ausweichen – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.