Oftringen AG: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus rasch gelöscht

26.10.2017 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz
Oftringen AG: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus rasch gelöscht

In einer Küche eines Mehrfamilienhauses brach am Mittwochmittag ein Brand aus. Ein Bewohner musste ärztlich betreut werden. Der Sachschaden beträgt zirka 40’000 Franken.

Gestern Mittwoch, 25. Oktober 2017, kurz nach 12.00 Uhr erhielt die Kantonale Notrufzentrale die Meldung über einen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Staufergutstrasse in Oftringen.

Umgehend rückten die Feuerwehr Oftringen sowie die Kantonspolizei vor Ort aus. Nach wenigen Minuten war der Brand, welcher in einer Küche einer Wohnung ausgebrochen war, gelöscht. Ein 29-jähriger Bewohner wurde durch die Ambulanzbesatzung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Er dürfte eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten haben.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Der Sachschaden beträgt gemäss ersten Schätzungen zirka 40’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Oftringen AG: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus rasch gelöscht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.