Aktuelle Corona-News

Spiez BE: Velofahrer muss bremsen und stürzt – Lenkerin soll sich melden

Am Freitagnachmittag ist in Spiez ein Velolenker in einem Kreisel gestürzt und wurde dabei verletzt. Er kam zu Fall, als er mittels Bremsmanöver eine Kollision mit einem Auto verhindern wollte. Es werden Zeugen gesucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 28. Oktober 2017, nachträglich gemeldet, dass es am Vortag beim Kronenplatz in Spiez zu einem Unfall gekommen war.

Nach ersten Erkenntnissen war am Freitag, 27. Oktober 2017, gegen 15.15 Uhr, ein Velo vom Lötschbergplatz herkommend auf der Oberlandstrasse in Richtung Kronenplatz unterwegs gewesen. Im Bereich des Kreisels musste der Zweiradlenker gemäss Aussagen stark abbremsen, um eine Kollision mit einem hellblauen Auto zu verhindern, welches von der Seestrasse aus Richtung Bahnhof herkommend in den Kreisverkehr einbog.

Der Velolenker kam beim Bremsmanöver zu Fall und wurde beim Sturz verletzt. Er begab sich im Verlaufe des Tages selbstständig in Spitalpflege. Die Lenkerin des hellblauen Autos fuhr ohne anzuhalten vom Kronenplatz-Kreisel in Richtung Lötschbergplatz weiter.

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Insbesondere die Lenkerin des hellblauen Autos, sowie ein Autolenker, welcher hinter dem blauen Auto fuhr und den Verunfallten kurz nach dem Sturz angesprochen hatte, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Spiez BE: Velofahrer muss bremsen und stürzt – Lenkerin soll sich melden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.