Steinach SG: Kutscher will ausgebüxte Pferde stoppen und wird verletzt

Steinach SG: Kutscher will ausgebüxte Pferde stoppen und wird verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagvormittag (05.11.2017), um 10:20 Uhr, ist ein 74-jähriger Kutscher von seinen Pferden unbestimmt verletzt worden.

Er musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Ein 74-jähriger Mann spannte auf einem Hofplatz der Schulstrasse zwei Pferde vor einen Marathonwagen. Aus unbekanntem Grund erschraken die Tiere.

Sie brannten samt Kutsche Richtung Schulstrasse durch. Der Kutscher reagierte mit Rufen, worauf die Pferde am Ende der gespannten Umzäunung samt dem Fuhrwerk kehrten und zurückliefen. Er stellte sich ihnen in den Weg, um sie zu stoppen.

Ohne anzuhalten überrollten sie den Mann und rissen sich danach von der Kutsche frei. Der Mann blieb verletzt liegen und die Pferde rannten Richtung Dorfzentrum weg. Sie konnten durch Anwohner eingehalten und unverletzt zurück gebracht werden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © DragosHer – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Steinach SG: Kutscher will ausgebüxte Pferde stoppen und wird verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.