Winterthur ZH: Spektakulärer Auffahrunfall mit Autos und Bus (Video)

Winterthur ZH: Spektakulärer Auffahrunfall mit Autos und Bus (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch 8. November 2017, etwa um 10.00 Uhr, kam es auf der Schaffhauserstrasse, Lindspitz, Fahrtrichtung stadteinwärts zu einem Auffahrunfall mit fünf verletzten Personen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach jetzigem Kenntnisstand fuhr eine 57-jährige Automobilistin auf der Schaffhauserstrasse stadteinwärts. Sie bemerkte dabei nicht, dass die Fahrzeuge vor ihr, ein Gelenkbus von Stadtbus Winterthur und zwei Autos, am Rotlicht angehalten hatten und es kam zur Kollision. Durch die Wucht des Aufpralles wurden die stehenden Autos in- und übereinander geschoben.

Die verletzten Personen waren alle in den beteiligten Autos unterwegs. Vier Personen wurden durch den Rettungsdienst Winterthur zur Kontrolle ins Spital gebracht. Eine leicht verletzte Person konnte vor Ort verarztet werden. Buspassagiere wurden keine verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund CHF 100‘000.-.

Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise machen können, insbesondere über die Fahrweise des unfallverursachenden, hintersten Autos, werden gebeten, die Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu kontaktieren.





 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Spektakulärer Auffahrunfall mit Autos und Bus (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.