Stadt Bern: Vier Polizisten und weitere Person bei Auseinandersetzungen verletzt

12.11.2017 |  Von  |  Bern, Gewalt, Polizeinews, Schweiz
Stadt Bern: Vier Polizisten und weitere Person bei Auseinandersetzungen verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Sonntag ist es im Bereich der Parkterrasse in Bern zu zwei Polizeieinsätzen wegen Auseinandersetzungen zwischen zahlreichen Personen gekommen. Dabei musste Pfefferspray eingesetzt werden.

Zwei Männer wurden angehalten. Gemäss aktuellen Erkenntnissen wurden fünf Personen, darunter vier Polizisten, leicht verletzt.

Die erste Meldung zu einer Auseinandersetzung zwischen zahlreichen Personen im Bereich der Parkterrasse in Bern erreichte die Kantonspolizei Bern am Sonntag, 12. November 2017, kurz vor 03.30 Uhr.

Die umgehend ausgerückten Patrouillen trafen auf mehrere Dutzend Personen, die sich auf der Parkterrasse und in unmittelbarer Nähe aufhielten.

Die Einsatzkräfte konnten innerhalb einer der Gruppierungen eine Person ausmachen, die sichtbar für Unruhe sorgte. Bei der Anhaltung des Mannes wurden die Polizisten durch mehrere Personen körperlich angegriffen, so dass sie Pfefferspray einsetzen mussten. In der Folge beruhigte sich die Situation und der Angehaltene wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Rund eine Stunde später ging eine erneute Meldung zu einer Streiterei an derselben Örtlichkeit ein. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf mehrere Personen, von denen ein Mann die Anwesenden und die eintreffenden Polizisten mit einem Gurt bedrohte. Der Mann konnte von den Polizisten schliesslich angehalten und für weitere Abklärungen ebenfalls auf eine Polizeiwache gebracht werden.

Im Verlauf der beiden Einsätze wurden aktuellen Erkenntnissen zufolge vier Polizisten und einer der Angehaltenen leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Abklärungen zu den Umständen der Ereignisse aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Bern: Vier Polizisten und weitere Person bei Auseinandersetzungen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.