Oensingen SO: Technischer Defekt führte zu Brand in Wohnung – grosser Schaden

Oensingen SO: Technischer Defekt führte zu Brand in Wohnung – grosser Schaden
Polizei.news Newsletter

In Oensingen brannte es am Samstagabend in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist auf einen technischen Defekt in der Deckenbeleuchtung zurückzuführen.

Am Samstag, 18. November 2017, ging bei der Kantonspolizei Solothurn, kurz nach 19.50 Uhr, die Meldung über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstrasse in Oensingen ein.

Die Feuerwehr Oensingen rückte sofort mit rund 35 Angehörigen und sieben Fahrzeugen aus und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Das Feuer ist in der obersten Etage der zweistöckigen Wohnung ausgebrochen. Die Bewohner der Liegenschaft konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die betroffene Wohnung ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Schadenssumme beträgt nach ersten Einschätzungen mehrere 10‘000 Franken.

Die Klärung der Brandursache durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat in der Zwischenzeit ergeben, dass der Brand auf einen technischen Defekt in der Deckenbeleuchtung zurückzuführen ist. Die Hauptstrasse musste wegen des Einsatzes für rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Polizei Kanton Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oensingen SO: Technischer Defekt führte zu Brand in Wohnung – grosser Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.