Zeugungsunfähigkeit mit einem Selbsttest abklären

20.11.2017 |  Von  |  Gesundheit, News
Zeugungsunfähigkeit mit einem Selbsttest abklären
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Für viele Paare macht ein gemeinsames Kind das Glück der Partnerschaft erst perfekt. Leider gelingt es nicht immer, Nachwuchs auf natürlichem Wege in die Welt zu setzen, selbst wenn dies über Monate oder Jahre hinweg versucht wird.

Für die unerwünschte Kinderlosigkeit kann eine Vielzahl von Gründen verantwortlich sein, nicht selten liegt es an der Zeugungsunfähigkeit des Mannes aufgrund zu weniger Spermien im Ejakulat. Bevor das intime Thema bei einem Arzt angesprochen und nach Lösungen gesucht wird, kann ein Selbsttest zur Zeugungs(un)fähigkeit bei der Abklärung dieses Problems weiterhelfen.

Weshalb die Zeugung eines Kindes scheitern kann

Wenn ein Paar über lange Zeit hinweg kinderlos bleibt, ist der Grund hierfür nicht immer offensichtlich. Bereits zu grosser Stress im Alltag kann dafür sorgen, dass der Hormonhaushalt der Frau durcheinander kommt und die gewünschte Empfängnis ausbleibt. Gleiches gilt für Männer, bei denen unter den Anforderungen des Alltags die Erektionsfähigkeit leiden kann. Kommt es zu einer Ejakulation, nehmen Anzahl und Qualität eine wichtige Rolle für eine hoffentlich erfolgreiche Befruchtung ein.

Die Anzahl der Spermien in der Samenflüssigkeit hängt vom Alter des Mannes und weiteren Faktoren ab. Generell sinkt seit Jahrzehnten in der westlichen Welt die Spermienzahl im Ejakulat, als ein Grund wird häufig die Beeinflussung durch Umweltgifte angegeben. Liegt bei einem Mann eine unterdurchschnittliche Zahl an Spermien in der Samenflüssigkeit vor, sinkt das Risiko auf eine erfolgreiche Befruchtung. Auf natürliche Weise kann die Spermienzahl nicht erhöht werden, eine Abklärung des Umstandes verschafft betroffenen Paaren jedoch wertvolle Klarheit.


Anzeige

Logo drogi.ch

drogi gmbh

Drogerie Giger

Hauptstrasse 75 (früher: Neuheim)

Postfach 136

CH-6182 Escholzmatt

+41 (0) 41 486 22 33 (Tel.)

+41 (0) 41 486 10 49 (Fax)

mail@drogi.ch (Mail)

www.drogi.ch (Shop)


Überprüfung der Spermienzahl in Ihrem Ejakulat

Für einen behandelnden Arzt ist es problemlos möglich, eine schnelle Überprüfung der Samenflüssigkeit durchzuführen und den Gehalt an Spermien zu ermitteln. Hierfür wird lediglich etwas Ejakulat benötigt. Viele Männer scheuen jedoch den Gang zum Arzt, ob alleine oder in Begleitung ihrer Partnerin. Neben der für viele unangenehmen Abgabe der Samenflüssigkeit ist dies vor allem psychisch begründet. Eine geringe Spermienzahl ist zwar nicht mit einer völligen Zeugungsunfähigkeit gleichzusetzen, für betroffene Männer ist das Ergebnis dennoch wie ein Schock.

Privater läuft die Überprüfung mittels Selbsttest ab. Diese werden in kleiner und handlicher Form angeboten und liefern brauchbare Ergebnisse in sehr kurzer Zeit. Sollte der Test zeigen, dass der Spermiengehalt im Ejakulat in einem normalen Bereich liegt, sind sonstige Gründe abzuklären. In jedem Fall sollten beide Partner in der Situation liebevoll miteinander umgehen und nicht einen „Schuldigen“ suchen. Wer gemeinsam von einem Kind träumt, sollte sich auch gemeinsam der Situation stellen und nach Lösungen bis hin zum erfüllten Kinderglück suchen.

Mit einem diskreten Selbsttest zu wertvollen Erkenntnissen

Damit der Selbsttest so diskret wie möglich abläuft, bietet sich die Bestellung über das Internet an. Markenprodukte wie der Veroval Zeugungsfähigkeit Selbst-Test sind einfach zu bestellen und zu Hause anzuwenden. Der Test benötigt lediglich etwas Samenflüssigkeit und präsentiert nach sieben Minuten ein Ergebnis, das Ihnen wertvolle Informationen rund um Ihre Zeugungsunfähigkeit liefert. Für viele Paare war ein solcher Selbsttest der erste Schritt, um das Problem an der Wurzel zu packen und die richtigen Folgeschritte einzuleiten. Der Markenhersteller Veroval bietet neben der Überprüfung der Zeugungsfähigkeit viele weitere Selbsttests zu attraktiven Konditionen an!

 

Artikelbild: kurhan – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeugungsunfähigkeit mit einem Selbsttest abklären

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.