Kanton St.Gallen: Einbrecher am Werk – mehrere Einbruchdiebstähle im Kanton

Kanton St.Gallen: Einbrecher am Werk – mehrere Einbruchdiebstähle im Kanton
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Kanton St.Gallen waren Einbrecher aktiv.

Es folgen Meldungen zu mehreren Einbruchdiebstählen im Kantonsgebiet.

Abtwil SG: Drei Einbruchdiebstähle in Einfamilienhäuser

Am Donnerstag (23.11.2017) sind drei Einbruchdiebstähle verübt worden. An der Senderligstrasse und an der Säntisstrasse ist eine unbekannte Täterschaft in Einfamilienhäuser eingebrochen.

An der Senderligstrasse verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Haus. Sie entwendete Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe. Es entstand ein Sachschaden im Wert von rund 1‘000 Franken.

An derselben Strasse verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft ebenfalls durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Haus. Sie stahl Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren hundert Franken. Es entstand ein Sachschaden im Wert von rund 1‘000 Franken.

An der Säntisstrasse verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft durch die Balkontür Zutritt zum Haus. Bisher konnte kein Deliktsgut festgestellt werden. Es dürfte jedoch ein Sachschaden entstanden sein.

Bad Ragaz SG: Einbruchdiebstahl in Einfamilienhaus

Am Donnerstag (23.11.2017) ist eine unbekannte Täterschaft an der Unterrainstrasse in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Sie verschaffte sich durch die Sitzplatztür gewaltsam Zutritt zum Inneren des Hauses. Dort durchsuchte sie die Räumlichkeiten und Behältnisse. Deliktsgut konnte bisher keines festgestellt werden. Es entstand jedoch ein Sachschaden im Wert von mehreren tausend Franken.

Flawil SG: Einbruchdiebstahl in Einfamilienhaus

Am Donnerstag (23.11.2017), in der Zeit zwischen 16.15 und 19.50 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft an der Unterstrasse in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Sie verschaffte sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Inneren des Hauses. Dort durchsuchte sie die Räumlichkeiten und Behältnisse. Die unbekannte Täterschaft entwendete Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren hundert Franken. Es entstand ein Sachschaden von rund tausend Franken.

Gossau SG: Einbruchdiebstahl in Mehrfamilienhaus

Am Donnerstag (23.11.2017) ist eine unbekannte Täterschaft an der Bedastrasse in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Sie verschaffte sich durch das Fenster einer Sitzplatztür gewaltsam Zutritt zum Inneren der Wohnung. Dort durchsuchte sie die Räumlichkeiten und Behältnisse. Die unbekannte Täterschaft entwendete Bargeld in unbekannter Höhe. Es entstand ein Sachschaden von rund 1‘000 Franken.

Zuckenriet SG: Zwei Einbruchdiebstähle in Einfamilienhäuser

Am Donnerstag (23.11.2017) ist in zwei Einfamilienhäusern am Schlossberg eingebrochen worden. Beim ersten Einfamilienhaus verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Inneren des Hauses. Bisher konnte kein Deliktsgut festgestellt werden. Es entstand jedoch ein Sachschaden in unbekannter Höhe. In einem weiteren Haus am Schlossberg verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft durch eine Terrassentür gewaltsam Zutritt zum Inneren des Hauses. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Bei beiden Einbruchdiebstählen dürfte es sich um dieselbe Täterschaft handeln.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton St.Gallen: Einbrecher am Werk – mehrere Einbruchdiebstähle im Kanton

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.