St.Gallen SG: Trotz Hinweisen wird Fahrverbot ab Bahnhofpärkli oft missachtet

St.Gallen SG: Trotz Hinweisen wird Fahrverbot ab Bahnhofpärkli oft missachtet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seit Anfang Oktober gilt für die Bahnhofstrasse ab dem Bahnhofpärkli ein Fahrverbot. Drei Wochen lang informierte die Stadtpolizei St.Gallen die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer diesbezüglich vor Ort.

Seit dem 24. Oktober stellt die Polizei Bussen aus. Es zeigt sich, dass das Fahrverbot trotz zusätzlichen Hinweisen auf die Neusignalisation immer noch häufig missachtet wird.

Die Neugestaltung von Bahnhof und Bahnhofplatz St.Gallen führt zu Neuerungen bei der Verkehrsführung auf und um den Bahnhofplatz. So besteht seit Anfang Oktober für die Bahnhofstrasse ab dem Bahnhofpärkli ein Fahrverbot für den Individualverkehr. Vom 2. bis 23. Oktober 2017 informierte die Stadtpolizei St.Gallen vor Ort über die Neusignalisation und machte Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf diese aufmerksam. Seit dem 24. Oktober stellt die Stadtpolizei St.Gallen nun Bussen aus. In den ersten zwei Tagen hat sich gezeigt, dass das Fahrverbot oft missachtet wird und es wurden über 60 Bussen ausgestellt.



Hinweis „Neusignalisation“

Die Kontrolltätigkeit wurde daraufhin für zwei Tage eingestellt und es wurden zusätzliche Hinweistafeln aufgestellt, welche auf die Neusignalisation aufmerksam machen. Konkret handelt es sich um dreieckige Tafeln mit der Aufschrift „Neusignalisation“ sowie orange Tafeln mit dem Hinweis, dass Personen an der Lagerstrasse ein- und auszuladen sind. Die zusätzlichen Massnahmen zeigten keine Besserung. Bis heute wird das Fahrverbot oft missachtet.

Aktuell prüft die Stadtpolizei, ob allenfalls eine Bodenmarkierung die Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker besser von der Bahnhofstrasse in die Schützengasse führen würde. Ziel ist, dass das Fahrverbot im Osten des Bahnhofplatzes ebenso gut eingehalten wird, wie jenes bei der St.Leonhard-Strasse im Westen. Die Stadtpolizei St.Gallen appelliert an Autofahrerinnen und Autofahrer, die Neusignalisation zu beachten und wird auch zukünftig Kontrollen durchführen.

Bahnhofvorfahrt nutzen

Um Personen an den Bahnhof zu bringen oder abzuholen steht auf der Nordseite bei der Fachhochschule St.Gallen die Bahnhofvorfahrt zur Verfügung. Für Einkäufe in den Geschäften auf der Südseite können die Parkgarage Rathaus oder die öffentlichen Parkplätze in der Umgebung benutzt werden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Trotz Hinweisen wird Fahrverbot ab Bahnhofpärkli oft missachtet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.