Kreuzlingen TG: Zwei Asylbewerber klauen im Zug Mobiltelefon – Festnahme

Kreuzlingen TG: Zwei Asylbewerber klauen im Zug Mobiltelefon – Festnahme
Polizei.news Newsletter

Nach einem Diebstahl in einem Zug konnte die Kantonspolizei Thurgau am Samstag in Kreuzlingen dank eines aufmerksamen Sicherheitsangestellten zwei Täter verhaften.

Kurz nach 9 Uhr meldete sich ein Sicherheitsmitarbeiter des Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) Kreuzlingen bei der Kantonspolizei Thurgau. Er gab an, dass er zwei Asylgesuchsteller beobachten konnte, die ein Mobiltelefon in einem Plastiksack vor dem Zentrum versteckt hätten.

Gegenüber den ausgerückten Polizisten machten die beiden Beschuldigten, ein 20-jähriger Algerier sowie ein 23-jähriger Landsmann, widersprüchliche Aussagen zur Herkunft des Telefons.

Praktisch gleichzeitig meldete sich ein Geschädigter beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen und teilte mit, dass ihm während der Zugfahrt von Zürich nach Kreuzlingen ein Rucksack mit diversen persönlichen Gegenständen, unter anderem einem Mobiltelefon entwendet worden sei.

Seine Beschreibung passte auf das zuvor sichergestellte Telefon, das er mittels Code auch sofort entsperren konnte. Ein Teil des restlichen Deliktsguts konnte durch die Kantonspolizei Thurgau in Frauenfeld sichergestellt werden. Die beiden Männer wurden für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kreuzlingen TG: Zwei Asylbewerber klauen im Zug Mobiltelefon – Festnahme

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.