Buchs AG: Brandstiftung und Vandalismus – zwei Schweizer und ein Bosnier ermittelt

Buchs AG: Brandstiftung und Vandalismus – zwei Schweizer und ein Bosnier ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Gruppe junger Männer dürfte in der Nacht auf Sonntag mehrere Sachbeschädigungen begangen haben. Dabei wurde auch ein Auto in Brand gesetzt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Es konnten drei Männer im Alter von 19 bis 20 Jahren ermittelt werden.

In der Nacht auf Sonntag, 26. November 2017 verübte eine unbekannte Täterschaft mehrere Sachbeschädigungen entlang der Suhre in Buchs. Aufgrund einer Meldung einer Drittperson, die den Polizeinotruf 117 verständigte, rückten Patrouillen der Regionalpolizei Suret, der Stadtpolizei Aarau und der Kantonspolizei aus. Beim Eintreffen der Regionalpolizisten, stellten sie fest, dass ein Fahrzeug brannte, worauf die Feuerwehr alarmiert werden musste.

Diese konnten den mutmasslich in Brand gesetzten Seat Cordoba löschen.

Ein junger Mann, ein 20-jähriger Schweizer aus der Region, konnte unmittelbar in der Nähe durch die Polizisten angehalten werden.

Saubannerzug in der Nacht

Die Kantonspolizei erhielt bis zum Sonntag mehrere Meldungen von Vandalenakten. Bei der Kreisschule, beim Tennisclub sowie beim Regenklärbecken wurden Lampen bzw. Fensterscheiben beschädigt. Der genaue Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Strafuntersuchung eröffnet

Der in der Tatnacht festgenommene junge Mann wurde vorläufig in Haft genommen. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Die umfangreichen polizeilichen Ermittlungen führten zu weiteren Tatverdächtigen, die zu Wochenbeginn identifiziert und ermittelt werden konnten. Es handelt sich um zwei 19-jährige Männer, ein Bosnier und ein Schweizer. Sie wurden ebenfalls vorübergehend festgenommen und zum Sachverhalt befragt.

Die Kantonspolizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet, um die Beteiligung an den verübten Straftaten zu klären. Das Motiv der in Brandsetzung des Autos ist noch nicht restlos geklärt.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Buchs AG: Brandstiftung und Vandalismus – zwei Schweizer und ein Bosnier ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.