Laufen BL: Junge Frau (16) angefahren – Lenkerin fährt weiter – Zeugenaufruf

Laufen BL: Junge Frau (16) angefahren – Lenkerin fährt weiter – Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 29. November 2017, kurz vor 11.30 Uhr, wurde auf der Nauenstrasse in Laufen BL auf dem Fussgängerstreifen eine Frau von einem Personenwagen angefahren und leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wollte die 16-jährige Frau bei der Verzweigung Nauenstrasse/Schliffweg den Fussgängerstreifen überqueren.

Unmittelbar vor dem Erreichen der gegenüberliegenden Strassenseite wurde sie von einem dunkelblauen Personenwagen, welcher vom Bahnhof herkam, angefahren. Die Fussgängerin wurde beim Unfall leicht verletzt und begab sich in der Folge selbständig in ärztliche Behandlung. Die Lenkerin des Autos fuhr weiter, ohne sich um die Fussgängerin zu kümmern.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und/oder dunkelblauen Personenwagen resp. dessen Lenkerin sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Abscent – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Laufen BL: Junge Frau (16) angefahren – Lenkerin fährt weiter – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.