Reinach BL: 39 Rotlicht-Übertretungen innerhalb einer Stunde festgestellt

Reinach BL: 39 Rotlicht-Übertretungen innerhalb einer Stunde festgestellt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Polizei Basel-Landschaft führte heute Morgen bei der Verzweigung Bruggstrasse/A18 in Reinach BL eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Missachten der Lichtsignalanlage durch.  Dabei konnten innerhalb einer Stunde 39 Übertretungen festgestellt werden.

Die Verkehrskontrolle wurde am Freitagmorgen, 01. Dezember 2017, in der Zeit von 08.40 Uhr bis 09.40 Uhr durchgeführt. Bei der Verzweigung Bruggstrasse/A18 wurden insgesamt 39 Übertretungen wegen Missachten des Rotlichts verzeichnet.

Die Polizei Basel-Landschaft ruft nochmals in Erinnerung, dass das Missachten von Lichtsignalanlagen zu einem erhöhten Unfallrisiko führt.

Mit dem Einhalt von Vortrittsregeln und Beachtung der Signale wird ein wichtiger und aktiver Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet.

Die Polizei Basel-Landschaft wird auch weiterhin entsprechende Kontrollen im ganzen Kantonsgebiet durchführen.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. 9750.- Franken Bussgelder in einer Stunde ! Vorwseihnachtsfreuden für die Gemeine Rheinfelden !

Ihr Kommentar zu:

Reinach BL: 39 Rotlicht-Übertretungen innerhalb einer Stunde festgestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.