Bischofszell / Sirnach TG: Brände in Zimmer und Küche rasch gelöscht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag kam es in Bischofszell und Sirnach zu kleineren Bränden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 14.30 Uhr meldete ein Bewohner eines Einfamilienhauses in Bischofszell, dass sich in einem Zimmer eine Heizdecke auf einem Bett entzündet habe. Dies führte zu einer starken Rauch- und Hitzentwicklung. Die Stützpunktfeuerwehr Bischofszell rückte aus, löschte den Brand und entlüftete das Haus. Es entstand Sachschaden von rund 1’000 Franken. Die genaue Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Kurz nach 15.20 Uhr meldete ein Bewohner eines Zweifamilienhauses in Sirnach einen Brand in der Küche der Nachbarswohnung. Es gelang ihm schliesslich, den Brandherd mit einem Feuerlöscher selbständig zu löschen. Die Feuerwehr Sirnach entlüftete das Gebäude. Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau dürfte eine vergessene Kunststofftasche auf einer eingestellten Herdplatte zum Brand geführt haben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bischofszell / Sirnach TG: Brände in Zimmer und Küche rasch gelöscht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.