Bülach ZH: Spital Bülach erhält ab 2018 einen eigenen Notarzt (Video)

05.12.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich
Bülach ZH: Spital Bülach erhält ab 2018 einen eigenen Notarzt (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ab 2018 hat das Spital Bülach einen eigenen Notarzt. Dieser stellt die notärztliche Versorgung für die Bevölkerung des Zürcher Unterlands sicher. Dazu hat der Rettungsdienst des Spitals Bülach am Dienstag, 5. Dezember, das Notarzteinsatzfahrzeug eingeweiht.

Bei einem lebensbedrohlichen Notfall im Zürcher Unterland wurden bisher die umliegenden Notärzte von Schutz & Rettung Zürich, Winterthur oder der Luftrettung aufgeboten. Um den steigenden Qualitätsrichtlinien im Rettungsdienst gerecht zu werden, wird ab dem 3. Januar 2018 der Rettungsdienst Spital Bülach die medizinische Versorgung mit einem eigenen Notarzt sicherstellen.

Qualitätssteigerung für das Zürcher Unterland

„Der Notarztdienst am Standort Spital Bülach verkürzt die Zeit zwischen Alarmierung und Eintreffen des Notarztes auf Platz im Einzugsgebiet des Spitals Bülach“, erklärt Dr. med. Klaus Homburg, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst. Dadurch sei sichergestellt, dass der Notarzt rechtzeitig eintreffe. Der Leiter Rettungsdienst Jean Mezghini sagt: „Mit dem Notarzt wird die medizinische Qualität vor Ort gestärkt, was in manchen Notfallsituationen entscheidend für das Überleben des Patienten ist.“

Für Rolf Gilgen, CEO Spital Bülach, steht das Wohl des Patienten und somit eine rasche medizinische Versorgung im Zentrum: „Das Spital Bülach entwickelt sich ständig weiter. Mit dem Notarzt stärken wir die Region durch eine erstklassige medizinische Versorgung.“



Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

Das Fahrzeug ist am Spital Bülach stationiert. Bei einem Einsatz besteht die Besatzung aus einem diplomierten Rettungssanitäter und einem Notarzt. Die Einsätze des Rettungsdienstes sind in vier Dringlichkeitsstufen unterteilt. Der Notarzt kommt jeweils in der höchsten Stufe (potenziell lebensbedrohliche Situationen, am häufigsten Herz- oder Atemprobleme) zum Einsatz. Das NEF ist auf dem neusten Stand der Technik und mit einer kompletten Notfallausrüstung ausgestattet.

Rettungsdienst Spital Bülach

Der Rettungsdienst des Spitals Bülach verzeichnet pro Jahr über 4‘100 Einsätze. Das Team besteht aus 30 Mitarbeitenden, die auf drei Rettungswagen zugreifen können. Sie stellen das ganze Jahr an zwei Standorten – Bülach und Steinmaur – rund um die Uhr die Gesundheitsversorgung für das Zürcher Unterland und in den angrenzenden Regionen sicher.

 

Quelle: Unternehmenskommunikation Spital Bülach
Titelbild: Screenshot © BRK News / Youtube

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bülach ZH: Spital Bülach erhält ab 2018 einen eigenen Notarzt (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.