Arlesheim BL: Polizeiposten wird geschlossen – Reorganisation im Zeitplan

Arlesheim BL: Polizeiposten wird geschlossen – Reorganisation im Zeitplan
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Aufbau der neuen Polizei-Organisation verläuft ohne Zwischenfälle und befindet sich auf der Zielgerade. Aufgrund erster baulichen Massnahmen wird der Polizeiposten in Arlesheim per 29. Dezember 2017 geschlossen.

Ein Kernpunkt der neuen Polizeistrategie und damit der neuen Aufbauorganisation ist es, die präventive Polizeipräsenz mit Patrouillen und Kontrollen auf den Strassen permanent und nachhaltig um rund 18 Prozent zu erhöhen. Der Gesamtregierungsrat hat deshalb vor rund einem Jahr entschieden, dass sechs Polizeiposten per 31. März 2018 geschlossen werden.

Aufgrund des fortschreitenden Reorganisationsprozesses und der Notwendigkeit von ersten baulichen Massnahmen wird der Polizeiposten in Arlesheim bereits per 29. Dezember 2017 geschlossen. Für Anzeigeerstattungen oder Auskünfte wenden sich die Einwohner/innen von Arlesheim neu an das Anzeigebüro in Reinach an der Landererstrasse 1 (Tel.-Nr.: 061 553 41 17). Die Rufnummer des Polizeipostens Arlesheim wird entsprechend umgeleitet.

Ab dem 1. April 2018 wird die neue Aufbauorganisation der Polizei Basel-Landschaft definitiv umgesetzt.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild © Polizei Basel-Landschaft

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Arlesheim BL: Polizeiposten wird geschlossen – Reorganisation im Zeitplan

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.