Luzern LU: Achtung! Betrüger bezahlen mit falschen Euro-Noten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Stadt Luzern wird vermehrt mit Falschgeld bezahlt.

Die Luzerner Polizei warnt vor unbekannten Betrügern, welche primär mit falschen Euronoten bezahlen.

Die Vorfälle haben sich in den letzten Tagen gehäuft. Vor allem in Geschäften in der Stadt Luzern haben unbekannte Personen Kleinbeträge mit falschen Euro-Noten bezahlt und das Rückgeld kassiert. Vermehrt wurden dabei 200er, 100er und 50er-Euronoten eingesetzt. Die Luzerner Polizei warnt vor den Tätern, welche falsches Geld in Umlauf setzen.

Verdächtige Beobachtungen sind umgehend der Polizei zu melden (Tel. 041 248 81 17). Die entsprechenden Ermittlungen laufen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Artikelbild: Symbolbild © Staatsanwaltschaft Luzern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Achtung! Betrüger bezahlen mit falschen Euro-Noten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.