Kanton Solothurn: Sechzehn Verkehrsunfälle auf winterlichen Strassen

Kanton Solothurn: Sechzehn Verkehrsunfälle auf winterlichen Strassen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Aufgrund von winterlichen Strassenverhältnissen ereigneten sich am frühen Montagmorgen auf den Strassen im Kanton Solothurn sechzehn Verkehrsunfälle. Zwei Personen zogen sich leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Aufgrund des starken Schneefalls am Montagmorgen, 18. Dezember 2017, gingen bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn bis zur Stunde 16 Meldungen zu Verkehrsunfällen ein. Die Meldungen verteilten sich über das ganze Kantonsgebiet und mehrere Autobahnabschnitte.

Mehrheitlich handelte es sich um Auffahrunfälle oder um Kollisionen mit Inselpfosten oder Leiteinrichtungen.

In Hubersdorf wurde eine Fussgängerin durch eine Kollision mit einem Personenwagen mittelschwer verletzt. Auf der Gäustrasse in Kestenholz zog sich eine Lenkerin eines Lieferwagens durch eine Kollision mit einem Lastwagen leichte Verletzungen zu. Beide wurden nach der medizinischen Erstversorgung mit der Ambulanz für weitere Abklärungen ins Spital gebracht.

Aufgrund der aktuellen Lage wird kantonsweit weiterhin mit Verkehrsbehinderungen und Unfällen zu rechnen sein. Bitte passen Sie Ihr Tempo entsprechend an und fahren Sie vorsichtig.






 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Solothurn: Sechzehn Verkehrsunfälle auf winterlichen Strassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.