Siders VS: Brand in renoviertem Einfamilienhaus – hoher Schaden

18.12.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Wallis
Siders VS: Brand in renoviertem Einfamilienhaus – hoher Schaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 17. Dezember 2017 um 19:20, brach in einem Einfamilienhaus am Chemin des Vendanges in Siders ein Brand aus.

In einem erst kürzlich renovierten Einfamilienhaus brach, aus noch ungeklärten Gründen, ein Kaminbrand aus. Trotz vergeblichen Versuchen des Hauseigentümers das Feuer zu löschen, breitete sich dieses im Obergeschoss aus.

Die durch die Einsatzzentrale der Kantonspolizei aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Siders konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die fünf Hausbewohner konnten für die Nacht bei Bekannten untergebracht werden. Es entstand hoher Sachschaden.

Um die Brandursache zu klären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei, Gemeindepolizei, Stützpunktfeuerwehr Siders (30 Mann), Ambulanz

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Siders VS: Brand in renoviertem Einfamilienhaus – hoher Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.