Malbun (FL): Raufhandel vor dem Jahreswechsel – eine Person verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am späten Sylvesterabend kam es noch vor dem Jahreswechsel in Malbun zu einem Raufhandel. Zwei junge Männer mischten sich in eine private Sylvestergesellschaft. Wegen des Verdachts eines Diebstahles kam es in der Privatliegenschaft und auf dem Vorplatz des Busplatzes Turna zu Raufhändel, im Zuge derer eine Person verletzt wurde.

Zudem besteht der Verdacht einer gefährlichen Drohung.

Im Zuge einer Nahfahndung nach den verdächtigten Männern kam es zu Personenkontrollen unter den zahlreichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, so auch in einer Bar. Weitere Diebstahlsverdachte wurden dabei den anwesenden Polizeibeamten gemeldet.

Personen, welche Opfer von möglichen Diebstählen geworden sind, werden aufgefordert, diese formell der Landespolizei anzuzeigen, da es vor Ort nicht möglich war, diese Verdachtsmeldungen formell aufzunehmen.

Ansonsten verlief die Sylvesternacht aus polizeilicher Sicht in Liechtenstein sehr ruhig.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: Symbolbild © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Malbun (FL): Raufhandel vor dem Jahreswechsel – eine Person verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.