Bern BE: Heftige Sturmwinde halten Feuerwehr auf Trab

Bern BE: Heftige Sturmwinde halten Feuerwehr auf Trab
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach dem Einsetzen der heftigen Sturmwinde sind bei der Feuerwehr der Stadt Bern heute Vormittag und am frühen Nachmittag zahlreiche Meldungen wegen umgestürzter Bäume eingegangen.

Die Berufsfeuerwehr Bern, unterstützt von der Milizfeuerwehr, ist bis zur Stunde zu 93 Einsätzen ausgerückt.

Das Sturmtief „Burglind“ hatte die Feuerwehr der Stadt Bern den ganzen Tag auf Trab gehalten. Die Berufsfeuerwehr rückte 71-mal wegen umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste aus Strassen und bei Liegenschaften in den Gemeinden Bern und Bremgarten wie auch auf der Autobahn A6 Süd aus. Verschiedene Strassenabschnitte mussten vorübergehend gesperrt werden. Mehrere Bäume hatten Leitungen oder Fahrzeuge beschädigt. Die Feuerwehr sicherte aber auch Baugerüste, verankerte lose Abdeckungen und entfernte Weihnachtsdekorationen.

Bei ihren Holzerarbeiten und zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft wurde die Berufsfeuerwehr Bern von der dienstfreien Wache, der Nachtwache und den beiden Schnelleinsatzgruppen der Brandcorpskompanien Bern-Ost und Bern-Land unterstützt. Noch sind die Aufräumarbeiten nicht ganz abgeschlossen.

Weiter musste die Berufsfeuerwehr wegen vier automatischer Brandalarme, eines brennenden Fahrzeugs und wegen auslaufendem Benzin aus einem Auto ausrücken. In Bümpliz drohte ein Kaminhut herunterzufallen, er musste gesichert werden.




 

Quelle: Berufsfeuerwehr der Stadt Bern
Bildquelle: Berufsfeuerwehr der Stadt Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Heftige Sturmwinde halten Feuerwehr auf Trab

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.