Kanton Glarus: „Burglind“ verursacht Sturmschäden und Verkehrsbehinderungen

Kanton Glarus:
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Das Sturmtief „Burglind“ führte um die Mittagszeit im Kanton Glarus mancherorts zu Sturmschäden und kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Es wurde niemand verletzt.

So fiel auf der Ziegelbrückstrasse in Ziegelbrücke ein Baum auf die Strasse, ebenso auf der Hauptstrasse in Luchsingen.

Die Bäume wurden durch die Einsatzkräfte des Strassenunterhaltsdienstes und der Feuerwehr entfernt. An der Badstrasse in Niederurnen wurden Baustellenabschrankungen auf die Fahrbahn geweht. Die Feuerwehr musste ausrücken, weil sich an der Ziegelbrückstrasse die Dachbedeckung eines Geschäftshauses löste.

Weiter trieben in Mühlehorn mehrere Boote im Hafen, nachdem ein Steg aus seiner Verankerung gerissen wurde. Die Seerettung konnte die Boote sichern. Drei Boote wurden durch den Wellengang ans Ufer gespühlt.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde infolge des Sturms niemand verletzt. Die Sachschäden können noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Glarus: „Burglind“ verursacht Sturmschäden und Verkehrsbehinderungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.