Windisch AG: Wegen eines Tötungsdelikts verurteilter Mann geflohen – Fahndung

Windisch AG: Wegen eines Tötungsdelikts verurteilter Mann geflohen – Fahndung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Aargau fahndet nach Karl Jeker (52).

Karl Jeker entwich am frühen Mittwochmorgen, 03. Januar 2018 aus den PDAG in Windisch (AG). Der wegen eines Tötungsdeliktes im Jahr 2013 verurteilte Mann befand sich in einem stationären Massnahmevollzug (Behandlung/Unterbringung) in der Klinik.

Die Kantonspolizei Aargau wurde um 05.10 Uhr über die Entweichung von zwei Personen orientiert. Sie leitete sofort eine intensive Fahndung nach den Flüchtigen ein.

Inzwischen gelang es, einen festzunehmen. Der 37-jährige Mann wurde in einem Nachbarkanton festgestellt und angehalten.

Die Suche nach Karl Jeker dauert an und hat bisher keine Anhaltspunkte über dessen Verbleib ergeben.



Personen, welche Angaben über den Aufenthaltsort des Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Aargau (Notrufnummer 117) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Windisch AG: Wegen eines Tötungsdelikts verurteilter Mann geflohen – Fahndung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.