Rehetobel AR: Mutter (33) und Sohn (4) beim Schlitteln mit Auto zusammengeprallt

Rehetobel AR: Mutter (33) und Sohn (4) beim Schlitteln mit Auto zusammengeprallt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Rehetobel ist es am 29. Dezember 2017 zu einem Schlittelunfall gekommen. Die Schlittler wurden verletzt.

Eine 33-jährige Frau schlittelte am Freitagnachmittag um 15.45 Uhr mit ihrem 4-jährigen Sohn auf der Lobenschwendistrasse abwärts. Ausgangs einer engen Rechtskurve kam ihnen ein Personenwagen entgegen, worauf die Schlitter mit dem Auto zusammen stiessen.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sich die Frau und ihr Sohn beim Zusammenprall verletzt haben. Die Schlitterin erlitt ein Schleudertraum und das Kind Verletzungen am Bein.

Da anfänglich davon ausgegangen wurde, dass niemand verletzt sei, tauschten die involvierten Personen keine Adressen aus. Nun wird der Lenker des jeepähnlichen, dunkelblauen Fahrzeuges gesucht. Er oder seine Mitfahrer werden gebeten, sich mit dem polizeilichen Sachbearbeiter, 071 343 65 75, in Verbindung zu setzten.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rehetobel AR: Mutter (33) und Sohn (4) beim Schlitteln mit Auto zusammengeprallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.