drogi.ch

Solothurn SO: Junge Frau (22) verletzt aufgefunden – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Solothurn SO: Junge Frau (22) verletzt aufgefunden – Zeugen gesucht
Jetzt bewerten!

Am Donnerstag ist vor dem Bürgerspital Solothurn eine verletzte Frau aufgefunden worden und anschliessend in die Notfallstation eingeliefert worden.

Da sie keinerlei Erinnerungen hatte was vorgefallen war, sucht die Polizei Zeugen.

Am Donnerstag, 4. Dezember 2017, gegen 8.30 Uhr, ist eine 22-jährige Frau in die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn eingeliefert worden. Sie wies im Gesicht mittelschwere Verletzungen auf und hatte praktisch keinerlei Erinnerungen daran, was vorgefallen war.

Zur Klärung des genauen Hergangs, wie die Frau zu den Verletzungen gekommen ist, sucht die Polizei Zeugen.

Wer hat die junge Frau zwischen zirka 8.10 und 8.20 Uhr im Bereich Hauptbahnhof Solothurn (Dornacher- respektive Schöngrünstrasse) und Bürgerspital Solothurn gesehen? Augenzeugen welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sind gebeten sich mit der Kantonspolizei in Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 032 627 71 11).

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Polizei Kanton Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn SO: Junge Frau (22) verletzt aufgefunden – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.