Hausen AG: Eine von zwei Getöteten als Ehefrau identifiziert – Nachtrag

Hausen AG: Eine von zwei Getöteten als Ehefrau identifiziert – Nachtrag
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem der Opfer des Tötungsdelikts von Hausen handelt es sich um die Ehefrau des Festgenommenen (s. Meldung vom 08.01.2018). Die Identität der zweiten Toten muss noch zweifelsfrei geklärt werden.

Inzwischen konnte Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft klären, dass es sich bei einem der Opfer um die Ehefrau des Festgenommenen handelt. Die 38-jährige Albanerin war wie ihr Ehemann an der fraglichen Adresse gemeldet.

Bei der zweiten Frau steht fest, dass sie aus dem familiären Umfeld stammt, allerdings nicht am heutigen Tatort wohnte. Da noch Abklärungen im Gange sind, können zu ihrer Identität noch keine Angaben gemacht werden.

Weitere Angaben über die laufenden Ermittlungen können heute nicht mehr gemacht werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hausen AG: Eine von zwei Getöteten als Ehefrau identifiziert – Nachtrag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.