Altdorf UR: Zwei mutmassliche Opferstockdiebe (Spanier) verhaftet

10.01.2018 |  Von  |  Diebstahl, Polizeinews, Schweiz, Uri
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag, 5. Januar 2018, ging bei der Kantonspolizei Uri ein Hinweis auf verdächtige Personen beim Kirchplatz in Altdorf ein. Die ausrückende Patrouille konnte anlässlich der eingeleiteten Nahfahndung zwei spanische Staatsangehörige in Schattdorf anhalten und einer Kontrolle unterziehen.

Dabei konnten diverse Gegenstände fest- und sichergestellt werden, die typischerweise für Opferstockdiebstähle verwendet werden. Zudem fanden die Polizeiangehörigen Noten- und Münzgeld von wenigen tausend Franken. Die beiden mutmasslichen Opferstockdiebe im Alter von 54 und 38 Jahren wurden festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben Hinweise auf einen Opferstockdiebstahl in der Kapelle St. Anna bei der Pfarrkirche in Altdorf. Derweil sind diverse weitere Abklärungen im Gange. So wird untersucht, ob die beiden Verhafteten allenfalls noch für weitere, vergleichbare Delikte in anderen Kantonen in Frage kommen.

Hinweis

Die Kantonspolizei Uri rät den Kirchenverantwortlichen

  • die Opferstöcke in kurzen Zeitabständen zu leeren, und
  • die Opferstöcke mit einer Vorrichtung zu sichern, damit das Opfergeld nicht herausgezogen werden kann.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Bildquelle: Kantonspolizei Uri

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Altdorf UR: Zwei mutmassliche Opferstockdiebe (Spanier) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.