Bern BE: Neujahrsempfang führt zu Verkehrsbeschränkungen

Bern BE: Neujahrsempfang führt zu Verkehrsbeschränkungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am kommenden Mittwoch findet in Bern der Neujahrsempfang des Bundespräsidenten statt. Wegen des Anlasses kommt es in der Innenstadt zu Verkehrsbeschränkungen.

Am Mittwoch, 17. Januar 2018 empfängt der Bundespräsident die kantonalen und städtischen Behörden sowie das Diplomatische Corps zum traditionellen Neujahrsempfang     im Parlamentsgebäude in Bern.

Um einen geordneten Ablauf gewährleisten zu können, bleiben die Bundesgasse, zwischen Schwanengasse und Bundesplatz, sowie die Amthaus- und Kochergasse von 13.00 Uhr bis zirka 18.30 Uhr gesperrt. Weiter sind die Postgasse und der Rathausplatz ebenfalls zeitweise zwischen 14.30 Uhr und zirka 1530 Uhr gesperrt. In der Folge kommt es zudem von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Sperrung des Münsterplatzes.

Der Zugang zur Eisbahn bleibt für den Fussverkehr über die Amthausgasse möglich.

Die Kantonspolizei Bern bittet um Beachtung der entsprechenden Signalisationen.

Über Einschränkungen beziehungsweise Umleitungen des öffentlichen Verkehrs informiert BernMobil unter www.bernmobil.ch.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Neujahrsempfang führt zu Verkehrsbeschränkungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.