Stadt Zürich: VBZ-Chauffeur mit Linienbus auf dem Weg ins Depot verunfallt

Stadt Zürich: VBZ-Chauffeur mit Linienbus auf dem Weg ins Depot verunfallt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagabend, 15. Januar 2018, verunfallte ein VBZ-Chauffeur mit seinem Linienbus im Kreis 4. Es entstand beträchtlicher Sachschaden.

Kurz nach 19.45 Uhr fuhr ein VBZ-Bus ohne Passagiere von der Hardstrasse herkommend durch die Bullingerstrasse in Richtung Depot Hardau. Höhe Bullingerstrasse 80 verlor der Chauffeur aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er kollidierte in der Folge mit einem Inselschutzpfosten, einem Baum und schlussendlich mit zwei parkierten Autos. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Zur Spurensicherung rückte auch der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aus. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen steht ein medizinisches Problem im Vordergrund.

Der Buschauffeur wurde vorübergehend hospitalisiert. Der Sachschaden beträgt mehrere 10‘000 Franken.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: VBZ-Chauffeur mit Linienbus auf dem Weg ins Depot verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.