St. Stephan BE: Zwei Skitourengänger (Frau und Mann) leblos aufgefunden

St. Stephan BE: Zwei Skitourengänger (Frau und Mann) leblos aufgefunden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am späten Sonntagnachmittag sind in St. Stephan zwei Skitourengänger leblos aufgefunden worden. Sie wurden nach einer Vermisstmeldung im Gebirge intensiv gesucht. Die Umstände des Unglücks werden abgeklärt.

Am späten Sonntagnachmittag, 21. Januar 2018, wurden eine Frau und ein Mann bei Seechäle im Gemeindegebiet St. Stephan leblos  aufgefunden. Sie waren am Samstagabend bei der Kantonspolizei Bern als vermisst gemeldet worden, nachdem sie nicht wie geplant von einer Skitour zurückgekehrt waren.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatten sie sich von Turbach (Gemeinde Saanen) aus auf eine Skitour begeben, als sich ein Schneebrett löste und die Beiden verschüttete. Bei den Opfern handelt es sich um eine 50-jährige Schweizerin mit Wohnsitz in Monaco und einen 67-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern.

Im Laufe des Sonntags wurden die Vermissten mit einem Helikopter der Air-Glaciers und Mitgliedern der Alpinen Rettung Schweiz im Gelände gesucht. Zur Bergung der Verunglückten stand auch ein Pistenfahrzeug im Einsatz. Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei Bern untersuchen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland die Umstände des Lawinenunglücks.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Frank Fiedler – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St. Stephan BE: Zwei Skitourengänger (Frau und Mann) leblos aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.