Rothrist AG / A2: Zwei Drängler nach Auffahrkollision gesucht – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend ereignete sich eine Auffahrkollision, welche durch zwei Autofahrer verursacht wurde, die sich knapp in die Kolonne drängten. Diese setzten ihre Fahrt fort, ohne anzuhalten und werden nun gesucht.

Personen wurden keine verletzt.

Im dichten Abendverkehr auf der Autobahn A2 bei Rothrist ereignete sich am Donnerstag, 25. Januar 2018, kurz nach 16 Uhr, eine Auffahrkollision zwischen zwei Automobilisten. Vorgängig drängten sich zwei Autofahrer, welche von Reiden her in Richtung Basel fuhren in die Kolonne, was zu heftigen Bremsmanöver führten und die Auffahrkollision schliesslich verursachte.

Die beiden Drängler setzten ihre Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Die beiden Autofahrer seien bereits vorher aufgrund ihrer riskanten Fahrweise aufgefallen. Es handelt sich um ein schwarzes BMW Cabriolet mit SZ-Kontrollschilder sowie einen unbekannten weissen Personenwagen.

Wer Angaben zu diesen machen kann, wird gebeten, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rothrist AG / A2: Zwei Drängler nach Auffahrkollision gesucht – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.