Widnau SG: Autobrand rasch gelöscht – Totalschaden

Widnau SG: Autobrand rasch gelöscht – Totalschaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochmorgen (31.01.2018), in der Zeit zwischen 09:10 Uhr und 09:45 Uhr, ist in der Rheinstrasse ein Auto in Brand geraten.

Die Feuerwehren hatten das Feuer rasch unter Kontrolle.

Ein Mann schloss die Batterie seines Autos am Strom an, um diese aufzuladen. Kurze Zeit später stellte ein Passant Rauchgeruch fest. Bei der Nachschau sah er, wie Rauch aus dem Motorraum des Autos kam und alarmierte die Rettungskräfte.

Dem inzwischen eingetroffenen Besitzer des Autos gelang es, das Auto aus der Garage zu schieben. Kurz darauf drangen bereits Flammen aus der Motorhaube. Die ausgerückten Feuerwehren hatten den Brand schnell im Griff und konnten das Feuer löschen.

Zur Sicherheit rückte zudem ein Team des Rettungsdienstes aus. Gemäss ersten Ermittlungen eines Mitarbeiters des Kompetenzzentrums Forensik dürfte die Brandursache im Zusammenhang mit dem Aufladen der Autobatterie stehen. Am Auto entstand Totalschaden.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Widnau SG: Autobrand rasch gelöscht – Totalschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.