Aarau AG / A1: Übermüdeter Autofahrer (21) prallt ins Heck eines Lastwagens

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Autofahrer fuhr gestern Nachmittag ins Heck eines Lastwagens. Der 21-Jährige dürfte in übermüdetem Zustand unterwegs gewesen sein. Es wurde niemand verletzt.

Ein 21-jähriger Autofahrer fuhr am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 15.25 Uhr, auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich. Auf Höhe der Ausfahrt Aarau Ost prallte er auf dem Normalstreifen ins Heck des vor ihm fahrenden Lastwagens.

Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 25’000 Franken.

Gegenüber den Polizisten gab der 21-Jährige an, kurz eingeschlafen zu sein, worauf er mit dem Lastwagen kollidierte. Dem Unfallfahrer, welcher in Deutschland wohnhaft ist, wurde der ausländische Führerausweis aberkannt. Zudem wurde er an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau AG / A1: Übermüdeter Autofahrer (21) prallt ins Heck eines Lastwagens

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.