Stadt St.Gallen: Unbekannte Täterschaft bricht 17 Schrebergarten-Häuschen auf

Stadt St.Gallen: Unbekannte Täterschaft bricht 17 Schrebergarten-Häuschen auf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag (04.02.2018) ist im Hinterberg in mehrere Schrebergarten-Häuschen eingebrochen oder durchsucht worden. Der angerichtete Sachschaden ist noch unbekannt.

Eine Frau bemerkte am Sonntagnachmittag eines der aufgebrochenen Häuschen.

Bei der anschliessenden Kontrolle durch die Kantonspolizei St.Gallen konnten 16 weitere aufgebrochene oder durchsuchte Schrebergarten-Häuschen festgestellt werden. Gemäss jetzigen Erkenntnissen wurden unter anderem Lebensmittel, Getränke und kleinere Gegenstände gestohlen. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Unbekannte Täterschaft bricht 17 Schrebergarten-Häuschen auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.