Rüti bei Büren BE: Blutige Beziehungstat – Mann verstorben, Frau schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Freitag sind in einem Einfamilienhaus in Rüti bei Büren ein Mann und eine Frau schwer verletzt aufgefunden worden. Sie wurden ins Spital gebracht, wo der Mann am Nachmittag verstarb. Erste Ermittlungen deuten auf ein Beziehungsdelikt hin.

Am Freitag, 9. Februar 2018, kurz nach 00.15 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass sich in einem Einfamilienhaus am Gerweg in Rüti bei Büren ein schwer verletzter Mann befinde.

Die sofort ausgerückten Rettungskräfte fanden die Meldung vor Ort bestätigt und trafen überdies eine schwer verletzte Frau an. Beide Verletzten wurden umgehend mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Dort verstarb der Mann am Nachmittag. Zur Identität der beiden Personen bestehen konkrete Hinweise.

Die formelle Identifikation des Verstorbenen steht indes noch aus.

Gemäss aktuellem Ermittlungsstand bestehen keine Hinweise auf eine Intervention einer Drittperson. Es kann von einem Beziehungsdelikt ausgegangen werden. Die Kantonspolizei Bern tätigt unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland weitere Ermittlungen zu den genauen Umständen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rüti bei Büren BE: Blutige Beziehungstat – Mann verstorben, Frau schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.