Fürstentum Liechtenstein: Schneefall führt zu zwei Selbstunfällen – niemand verletzt

Fürstentum Liechtenstein: Schneefall führt zu zwei Selbstunfällen – niemand verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Aufgrund des Schneefalls ereigneten sich am Montagvormittag zwei Selbstunfälle, verletzt wurde niemand.

In Nendeln fuhr ein Autolenker um 07:50 Uhr auf der Nebenstrasse Waldteilstrasse in westliche Richtung. Aufgrund der Schneefahrbahn kam das Fahrzeug ins Rutschen und war nicht mehr lenkbar. Dabei kollidierte es zuerst mit drei Randleitpfosten, überquerte die Churer Strasse und kam dann bei einem Eisenrohrzaun zum Stillstand.

Und in Triesenberg fuhr um ca. 10:40 Uhr ein Mann mit seinem Personenwagen auf der Nebenstrasse Frommenhausstrasse talwärts, als er ins Rutschen kam und mit einer auf der linken Seite befindlichen Betonmauer kollidierte (s. Titelbild). Verletzt wurde niemand, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fürstentum Liechtenstein: Schneefall führt zu zwei Selbstunfällen – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.