Spiegel b. Bern BE: Bagger in Brand gesteckt – Wer hat etwas beobachtet?

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Montag hat in Spiegel b. Bern ein Bagger gebrannt. Gemäss ersten Ermittlungen muss von Brandstiftung ausgegangen werden.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Montag, 12. Februar 2018, kurz nach 01.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es im Bereich der Bellevuestrasse 128 in Spiegel b. Bern (Gemeinde Köniz) brenne. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte auf einer Baustelle einen Bagger fest, der bereits in Vollbrand stand. Das Feuer konnte durch die ausgerückten Angehörigen der Feuerwehr Köniz unter Kontrolle gebracht und schliesslich gelöscht werden.

Der Bagger wurde durch den Brand zerstört. Nach ersten Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen muss von Brandstiftung ausgegangen werden.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die zwischen Mitternacht und 0130 Uhr rund um die genannte Örtlichkeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Spiegel b. Bern BE: Bagger in Brand gesteckt – Wer hat etwas beobachtet?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.