Stadt Luzern: Güdismontag verläuft bisher aus polizeilicher Sicht ruhig

Stadt Luzern: Güdismontag verläuft bisher aus polizeilicher Sicht ruhig
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Güdismontag verlief bisher aus polizeilicher Sicht ruhig. Am Morgen besuchten ca.1‘500 Personen die Wey-Tagwache.

Der Umzug am Nachmittag zog rund 36’000 Zuschauerinnen und Zuschauer an.

Wey-Tagwache

Die Weytagwache wurde in diesem Jahr von ca. 1‘500 Personen (Vorjahr 4’000) besucht. Die Stimmung war friedlich und es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Wey-Umzug

Der Wey-Umzug am Nachmittag konnte bei trockenen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. Die Zuschauerzahl wird von der Luzerner Polizei auf ca. 36’000 geschätzt (Vorjahr 44’000). Auch dieser Anlass verlief ohne grössere Probleme. Vier vermisste Kinder konnten gefunden und an die Erziehungsberechtigten übergeben werden. Die Sperrung der Umzugsroute wird voraussichtlich kurz vor 17:00 Uhr aufgehoben. Aufgrund der Strassensperrungen kam es auf den Umleitungsrouten zu kleineren Rückstaus.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Luzern: Güdismontag verläuft bisher aus polizeilicher Sicht ruhig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.