Heiligkreuz SG: Algerier verletzt Ägypter in Gruppenunterkunft schwer

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (13.02.2017), kurz nach 11:30 Uhr, ist bei einer Auseinandersetzung in der Gruppenunterkunft Heiligkreuz ein 39-jähriger Ägypter durch Stiche schwer verletzt worden.

Die Kantonspolizei St.Gallen konnte den mutmasslichen Täter, einen 33-jährigen Algerier, kurz nach der Tat festnehmen.

Die Leitung der Gruppenunterkunft alarmierte die Kantonspolizei St.Gallen betreffend einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Bewohnern. Die ausgerückten Einsatzkräfte trafen in der Gruppenunterkunft auf einen schwer verletzten Asylsuchenden. Dieser wurde nach der Reanimation durch einen Notarzt und ein Rettungsteam ins Spital transportiert. Während dieser Zeit konnte die Kantonspolizei St.Gallen den mutmasslichen Täter im Dorfkern von Mels (Bachstrasse) aufspüren und festnehmen.

In der Gruppenunterkunft Heiligkreuz befinden sich nur rechtskräftig abgewiesene Asylsuchende welche ausreisen müssen. Der mutmassliche Täter war der Kantonspolizei St.Gallen wegen Vermögensdelikten bekannt. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen auch die REGA, ein Notarzt und ein Rettungsteam im Einsatz. Für die Betreuung der Bewohner und Angestellten der Gruppenunterkunft wurde der Psychologische Dienst aufgeboten.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Heiligkreuz SG: Algerier verletzt Ägypter in Gruppenunterkunft schwer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.