Tunnel Lungern OW / A8: Ausländischer Raser mit Mietwagen gestoppt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Tunnel Lungern ein Raser mit 158 km/h gemessen. Das Fahrzeug wurde durch die Staatsanwaltschaft sofort beschlagnahmt. Dem Fahrzeuglenker wurde eine hohe Kaution abgenommen.

Am Dienstag, 13.02.2018, in der Zeit von 07.00 bis 14.00 Uhr führte die Kantonspolizei Obwalden im Tunnel Lungern auf der Autostrasse A8 eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die signalisierte Höchstgeschwindigkeit beträgt auf dieser Strecke 80 km/h.

Bei der temporären Geschwindigkeitskontrolle fuhren insgesamt rund 10% aller gemessenen Fahrzeuge zu schnell. Dies ist eine hohe Übertretungsquote. Das schnellste Fahrzeug, ein Personenwagen, passierte die Messstelle mit 158 km/h. Da es sich dabei um einen Rasertatbestand handelt, wurde der Fahrzeuglenker umgehend angehalten und kontrolliert.

Das Mietfahrzeug des ausländischen Fahrzeuglenkers wurde durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Nach der Bezahlung einer hohen Kaution konnte der Beschuldigte zusammen mit seiner Familie die Fahrt in einem Taxi fortsetzen. Er darf in der ganzen Schweiz vorläufig kein Fahrzeug mehr lenken.

Die Kantonspolizei wird zur Prävention auch weiterhin regelmässig Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Obwalden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tunnel Lungern OW / A8: Ausländischer Raser mit Mietwagen gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.