drogi.ch

Winterthur ZH: Fussgängerin löst heftigen Auffahrunfall aus – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagabend, 12. Februar 2018, kam es an der Kreuzung Thurgauer-/Römerstrasse zu einem heftigen Auffahrunfall.

Eine unbekannte Fussgängerin überquerte – vermutlich überraschend  – die Fahrbahn und hat so mutmassliche den Unfall ausgelöst. Der genaue Unfallhergang ist aber noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen fuhren die zwei Autos kurz vor 18.00 Uhr auf der Römerstrasse stadteinwärts. Bei der Kreuzung Römerstrasse/Thurgauerstrasse  soll dann gemäss einem Unfallbeteiligten eine ältere Frau die Fahrbahn, überraschend überquert haben.

Das vordere der beiden Autos habe dann eine Vollbremsung machen müssen worauf es zum Auffahrunfall gekommen sei. Der genaue Unfallhergang ist zurzeit noch unklar und Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Verletzt wurde niemand, es entstand aber Sachschaden von mehr als 10‘000 Franken.

Zeugenaufruf

Personen die zum Unfallhergang,  Angaben machen können, insbesondere die Fussgängerin, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Winterthur, Telefon 052 267 51 52, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Fussgängerin löst heftigen Auffahrunfall aus – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.